Gründungen

Die Baugrundbeschaffenheit spielt eine wesentliche Rolle bei der Wahl des geeigneten Gründungsverfahrens. Grundsätzlich ist mit der richtigen Gründungslösung jeder Baugrund, unabhängig von der späteren Nutzung als Wohn-, Geschäfts-, Industrie- oder Verkehrsbau, bebaubar.

Die PST Grundbau GmbH bietet mit seinen Tiefgründungsverfahren die Möglichkeit, nicht oder wenig tragfähige Bodenschichten zu durchfahren und die Bauwerkslasten in tragfähige Bodenschichten abzusetzen, durch:

  • Ortbetonbohrpfähle mit einem Durchmesser von 30 bis 180 cm mit und ohne Fußunterschneidung (Herstellung konventionell, im Schraubbohr- und Schneckenbohrverfahren)

  • Ortbetonbohrpfähle drm. 60, 80, 90, 100, 120 und 150 cm

  • Schneckenortbetonpfähle drm. 57 und 70 cm (gegebenenfalls mit Mantel- / Fußverpressung zur Erhöhung der Tragfähigkeit)

  • Ortbetonrüttelsäulen

  • Kleinbohrverpresspfähle (allgemein bauaufsichtlich zugelassen)

  • Duktile Rammpfähle

  • HDI-Gründungskörper

  • Soilmix-Säulen

Die Verbesserung nicht ausreichend tragfähiger Baugrundschichten ist uns möglich mit Hilfe von

  • Bodenverdichtung durch Rüttelbohle (mäklergeführt)

  • Bodenverfestigung durch Injektionen und Düsenstrahlverfahren

Kontakt

PST Grundbau GmbH
Kanalstrasse 103-115
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 660672-0
Fax.: +49 30 660672-99
E-Mail: info@pst-grundbau.de

Aktuelle Projekte

  • 24.10.2017 - TU Berlin mehr...

  • 01.12.2017 - Mobilramme von ABI mehr...

  • 29.01.2018 - Fuhrpark erweitert mehr

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.