Aufschlußbohrungen

Aufschlussbohrungen werden zur Erkundung der geologischen Verhältnisse im Untergrund abgeteuft. Die so gewonnenen Erkenntnisse sind wichtige Grundlagen für weitergehende Untersuchungen und Einsatzplanungen.

Hauptanwendungsgebiete sind:

  • Erkundung örtlicher Grundwasser- und Bodenverhältnisse bei neu zu erstellenden Wassergewinnungsanlagen

  • Erkundung und Kontrolle von Altlasten

  • Erkundung des Baugrundes

  • Erkundung und Suche mineralischer Bodenschätze

Die PST Grundbau GmbH führt Aufschlussbohrungen nach den DIN-Vorschriften in allen erforderlichen Durchmessern und Tiefen durch und setzt dabei moderne Techniken ein:

  • Druckspül-/Direktbohrverfahren

  • Drehschlagbohrverfahren

  • Lufthebebohrverfahren

  • Saugbohrverfahren

  • Trocken-/Kernbohrverfahren

  • Seilkernbohrverfahren

  • Rammkernbohrverfahren

Speziell für den Talsperrenbau und die Talsperrensanierung werden Pendellotbohrungen, Drainagebohrungen, Piezometerbohrungen und Bohrungen zur Errichtung von Injektionsankern im Stollenbereich ausgeführt.

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihr Einverständnis auch jederzeit widerrufen oder erteilen.