Spittelmarkt

Seydelstraße 24-26 / Elisabeth-Mara-Straße 5-11 in Berlin-Mitte
Wohnen am Spittelmarkt

In Berlin-Mitte, nahe dem Spittelmarkt entsteht ein Neubau mit 78 Eigentumswohnungen und 53 Tiefgaragenplätzen. Das dreieckförmige Baugrundstück mit einer Grundfläche von ca. 2.500 m² wird umschlossen von der Seydelstraße und der Elisabeth-Mara-Straße und grenzt an der Südost-Seite an eine vorhandene Wohnbebauung.

Das Baufeld ist gekennzeichnet durch äußerst heterogene Baugrundverhältnisse. Im Ergebnis der Baugrunduntersuchungen wurden unterhalb der aufgefüllten Deckschichten sowohl gut tragfähige mitteldichte Sande, als auch Bereiche locker gelagerter Sande sowie organogenen Bereiche festgestellt. Die organische Rinne erreicht in der Grundstücksmitte im Grenzbereich zur Nachbarbebauung eine maximale Tiefe von ca. 12 m.

Infolge der früheren Nutzung des Grundstücks als Industriestandort, z.B. als Buchdruckerei, Silbermanufaktur, Bürstenfabrik und Beleuchtungskörperfabrik besteht der Aushub nahezu vollständig aus Bauschutt und umfangreichen massiven Bebauungsresten, Altfundamenten und Gründungskörpern, die fast durchweg bis zur geplanten Bauwerkssohle, teilweise aber auch beträchtlich tiefer reichen.

Mittels einer im Vorwege durchgeführten Rasterfeldbeprobung wurde die Auffüllung in einem erheblichen Umfang in die LAGA-Zuordnungsklassen Z2 und höher eingestuft, so dass die Entsorgung nach Zuweisung der SBB erfolgen muss.

Die PST Grundbau GmbH wurde vom Projektentwickler LAGRANDE mit der Herstellung der Baugrube als Komplettleistung einschließlich Übergabe mit fertiger Sauberkeitsschicht beauftragt.

Der Leistungsumfang:

  • Genehmigungs- und Ausführungsplanung

  • Vollständige Kampfmitteluntersuchung

  • Trägerbohlwand

  • Stahlbau (Aussteifungen)

  • Pfahlgründung

  • Aushub und Entsorgung

  • Wasserhaltung

Insbesondere aufgrund der vorher unbekannten Ausdehnung der unterirdischen, massiven Bebauungsreste sowie einer zunächst unbekannten Leitung in der Elisabeth-Mara-Straße musste die Planung mehrfach angepasst werden.

Nur der konstruktiven Zusammenarbeit mit der Bauleitung GuD Planungsgesellschaft mbH, der Projektsteuerung BIC Ingenieur-Consulting GmbH und dem Baugrundgutachter Dipl.-Ing. J. Maul & Partner GmbH ist es zu verdanken, dass alle "Überraschungen" und die sich daraus ergebenden Probleme in kürzester Zeit erfasst und gelöst wurden.

Im Ergebnis zusätzlicher Baugrunduntersuchungen musste die ursprüngliche Planung einer Teil-Flachgründung aufgegeben werden. Der Auftrag wurde Anfang Dezember erweitert um 400 Stück GEWI-Verpresspfähle.

KONTAKTINFORMATION

PST Grundbau GmbH
Kanalstrasse 103-115
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 660672-0
Fax.: +49 30 660672-99
info@pst-grundbau.de