Quartier 21

Auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses Barmbeck im Hamburger Stadtteil Barmbeck-Nord wird ein komplett neues Stadtviertel entstehen, in den die denkmalgeschützten Bestandsgebäude des alten Krankenhauses integriert werden.

Die Baugrubenumschließung wird mit drei verschiedenen Spezialtiefbauverfahren durch die PST Grundbau GmbH in Arbeitsgemeinschaft mit der Gebrüder Kemmer GmbH (Erdarbeiten) realisiert:

  • Hochdruckinjektionsarbeiten zur Herstellung einer rückverankerten HDI-Unterfangung der beiden östlichen Giebel der Bestandsgebäude

  • Herstellen einer mit Spritzbeton ausgefachten, rückverankerten Bohrpfahlwand im Bereich der südlichen Wände der Bestandsgebäude

  • Herstellen eines einfach rückverankerten Essener Verbaus über eine Länge von rund 400 Metern

Des Weiteren werden 45 Auftriebspfähle mit je 18 Meter Länge zur Rücksicherung des neu zu erstellenden Rohbaus eingebracht.

KONTAKTINFORMATION

PST Grundbau GmbH
Kanalstrasse 103-115
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 660672-0
Fax.: +49 30 660672-99
info@pst-grundbau.de