Flughafen Berlin-Brandenburg


Zur Anbindung des neuen Flughafens BBI Schönefeld an das bestehende Straßennetz sind umfangreiche Straßen- und Brückenbaumaßnahmen notwendig, die u. a. von der ARGE Porr Deutschland, ZNL Berlin/Matthäi Velten ausgeführt werden.
Die Fa. Matthäi beauftragte die PST Grundbau GmbH mit der Herstellung von Ortbetonbohrpfählen zur Gründung von zwei Brückenbauwerken.
Zur Ausführung kamen 34 Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 120 cm und Längen von 13,00 m bis 20,00 m, wofür die leistungsfähige Drehbohranlage Wirth EcoDrill 22 eingesetzt wurde, deren Leistungsvermögen im Bedarfsfall durch eine Verrohrungsmaschine erhöht werden kann.
Auf Bild 1 ist dargestellt, wie mit dem Hilfsseil der Drehbohranlage und Unterstützung eines Radladers der mehr als 20,00 m lange Bewehrungskorb für den Einbau aufgenommen wird. Beim Bauwerk 3 war zur Erhöhung der Mantelreibung des Pfahles zusätzlich eine Mantelverpressung durchzuführen. Der dementsprechend mit gestaffelt eingebauten NI-Leitungen ausgerüstete Bewehrungskorb ist auf den Bildern 2a und 2b sehen.
Zur Überprüfung der Tauglichkeit der geplanten Gründungsmaßnahmen ist an beiden Bauwerken eine axiale statische Probebelastung durchzuführen, die im Auftrag der PST Grundbau GmbH von der Ingenieurgemeinschaft Setzpfandt geplant und ausgeführt wurde. Den beeindruckenden Versuchsaufbau zum Übertragen von bis zu 12 MN Prüflast auf den Probepfahl sieht man auf den Bildern 3 und 4. Die Lastaufbringung auf den Probepfahl erfolgte über 7 hydraulische Pressen der Fa. Enerpac (Bild 5).

KONTAKTINFORMATION

PST Grundbau GmbH
Kanalstrasse 103-115
D-12357 Berlin
Deutschland

Tel.: +49 30 660672-0
Fax.: +49 30 660672-99
info@pst-grundbau.de