Baugrubensicherung

Beengte Bauflächen in innerstädtischen Gebieten, aber auch bei intensiv genutzten Industriestandorten, geben kaum die Möglichkeit zur Herstellung von Baugruben mit ausladenden Böschungen. Oft vorhandene hohe Grundwasserstände erfordern zusätzlich Wasserhaltungen oder zwingen zur Ausführung wasserdichter Baugruben.

Bei nicht selten vorhandenen Kontaminationen muss das geförderte Grundwasser gereinigt werden.

Die PST Grundbau GmbH erstellt Baugruben unter allen Bedingungen in jeder gewünschten Abmessung, auch mit Dicht- oder Unterwasserbetonsohlen.

Hier bietet die PST Grundbau GmbH eine Reihe unterschiedlicher Verfahren an:

BAUGRUBEN

  • Freistehender Verbau

  • Temporär oder dauerhaft mit Injektionsankern rückverankerter Verbau

  • Abgesteifte Baugruben

  • In Kombination mit Grundwasserabsenkungsanlagen oder Dichtsohlen

  • Berliner oder Essener Verbau mit gerammten, vibrierten oder gebohrten Trägern sowie mit Holz-, Stahlprofil-, Ortbeton- oder Spritzbetonausfachung

  • Spundwände gerammt, vibriert oder hydraulisch eingepresst

  • Verbauwände aus Ortbetonbohrpfählen tangierend, überschnitten oder aufgelöst

  • VdW-Pfahlwände

  • Verbauwände durch Hochdruckbodenvermörtelung (HDI) System "Preussag-Jet"

  • Soilmix - Wände

Hangsicherung

  • Spritzbetonsicherungen

  • Bodenvernagelungen temporär und dauerhaft: System Preussag nach allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

  • Elementwände